Servicewagen und Schneidehocker – wichtige Elemente der Frisiereinrichtung

Schneidehocker und Servicewagen sind sehr wichtige Bestandteile einer Friseureinrichtung. Bei der Eröffnung eines Frisiersalons wird die Einrichtung von dem Inhaber sorgfältig geplant. Die Einrichtung besteht aus verschiedenen Elementen, die für die Ausübung des Handwerks notwendig sind. Gleichermaßen ist es wichtig, dass sich die Kunden wohlfühlen. Somit sollte Wert auf eine zweckmäßige, aber dennoch ansprechende Einrichtung gelegt werden. Neben den Frisierplätzen und den Frisierstühlen, die in vielen verschiedenen Designs angeboten werden, gibt es Elemente, die für die Arbeit des Friseurs sehr wichtig sind. Dazu gehören die Servicewagen und die Schneidehocker. Hierbei geht es weniger um ein schickes Design, sondern um eine hohe Funktionalität. Sie haben die Auswahl aus verschiedenen Modellen, die Sie nach Ihrem Bedarf zusammenstellen können.

A-Z Style - Salon Duke

Anzahl der Mitarbeiter berücksichtigen

Bei der Ersteinrichtung eines Frisiersalons ist es sehr wichtig, dass die Anzahl der Mitarbeiter berücksichtigt wird. Auch die Größe des Raumes spielt eine sehr wichtige Rolle. Sie können nur so viele Kunden gleichzeitig bedienen, wie Sie Mitarbeiter haben. Dabei muss für jeden Mitarbeiter ein eigener Frisiertisch zur Verfügung stehen. In Stoßzeiten können Sie rotieren, indem Sie beispielsweise separate Plätze für die Trockenhauben schaffen. Während eine Kundin unter der Trockenhaube sitzt, können Sie die nächste Kundin an einem Frisiertisch bedienen. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie den Salon homogen gestalten. Auch wenn es voll ist und alle Plätze belegt sind, sollten die Mitarbeiter ausreichend Bewegungsfreiheit zum Arbeiten haben, und die Kunden sollten sich wohlfühlen.

Somit ist es wichtig, dass Sie zwischen den einzelnen Frisiertischen ausreichend Platz lassen. Doppelfrisiertische oder andere Modelle, die mitten im Raum aufgestellt werden können, sehen nur ansprechend aus, wenn der Raum groß genug ist. Andernfalls würden die Tische mitten im Raum zu gedrängt wirken. Berücksichtigen Sie auch den Platz, den das Waschbecken benötigt, und installieren Sie in großen Salons mehrere Waschtische. Wenn Sie sich für die bewegliche Variante entscheiden, können Sie mit einem Waschtisch mehrere Frisiertische erreichen.

Servicewagen für die Ablage der Accessoires

Die Anzahl der Servicewagen richtig sich nach der Anzahl der Mitarbeiter, die in Ihrem Salon beschäftigt ist. Grundsätzlich sollte es für jeden Frisiertisch, den Sie in Ihrem Salon installieren, einen Servicewagen geben. Der Servicewagen zeichnet sich durch sein geringes Gewicht und durch die höhenverstellbaren Füße aus. Er ist auf Rollen gelagert. Die Rollen können fixiert werden, sodass der Servicewagen während der Arbeit stabil steht. Die Höhenverstellung ist ein sehr wichtiges Ausstattungsmerkmal von jedem Servicewagen. Er dient der Aufbewahrung aller Accessoires, die der Friseur für die Arbeit am Kunden benötigt. Er wird benutzt, wenn die Haare geschnitten, gefärbt oder onduliert werden.

Während der Friseur mit dem Föhn arbeitet, finden auf dem Servicewagen verschiedene Bürsten Platz. Da sich in die Mitarbeiter in ihrer Arbeitsweise, aber auch in der Körpergröße voneinander unterschieden, ist die Möglichkeit der Höhenverstellung in sehr wichtiges Ausstattungsmerkmal.

Servicewagen für die Arbeit im Sitzen und im Stehen

Es gibt Friseure, die das Haareschneiden lieber im Sitzen erledigen. Hier wird der Servicewagen mit einem Schneidehocker kombiniert. Beim Haareschneiden ist es ebenfalls unterschiedlich. Ein Mitarbeiter führt diese Arbeit im Stehen aus, der andere sitzt lieber. Das Haareföhnen wird hingegen im Stehen erledigt. Somit sollte der Servicewagen eine ausreichende Höhenverstellung besitzen, denn er muss nicht nur an die Körpergröße, sondern auch an die Arbeitsweise der Mitarbeiter angepasst werden können.

Leicht zu reinigende Oberfläche

Die Oberfläche des Servicewagens ist vielen Strapazen ausgesetzt. Es werden Metallende Gegenstände wie Scheren oder Sprayflaschen abgelegt. Färbemittel können mit der Oberfläche in Berührung kommen. Somit ist es wichtig, dass die Oberfläche der Servicewagen einfach zu reinigen ist. Die meisten Modelle bestehen aus einem stabilen und unempfindlichen Kunststoff. Dieser bleibt auch beim Kontakt mit dem Färbemittel farbecht und kann nicht verkratzen. Auch die Berührung mit Feuchtigkeit oder Pflegemitteln stellt für die Oberfläche kein Problem dar. Achten Sie auch darauf, dass der Servicewagen ein geringes Eigengewicht hat. Er sollte in seiner Fläche nicht so groß sein. So nimmt er im Salon nicht viel Platz weg und lässt sich einfach verstauen.

Schneidehocker für jeden Mitarbeiter bereitstellen

Wie es der Name bereits sagt, wird der Schneidehocker von vielen Mitarbeitern während des Haareschneidens verwendet. Es gibt Kollegen, die lieber im Sitzen färben oder die Haare ondulieren. Grundsätzlich ist die Arbeitsweise jedem Mitarbeiter selbst überlassen. Für den Besitzer eines Frisiersalons ist es wichtig, dass ausreichend Arbeitsmaterial bereitgestellt wird. Dazu gehört auch der Schneidehocker.

Klein, leicht und flexibel – der Schneidehocker

Der Schneidehocker wird nicht dauerhaft im Salon platziert. Bei Nichtgebrauch wird er weggeräumt. Wenn der Friseur mit einem Schneidehocker arbeitet, wird er ihn immer wieder in eine andere Position bringen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Schneidehocker ein geringes Gewicht hat. Viele Modelle sind stapelbar und können so sehr einfach aufbewahrt werden. Die Sitzfläche der Schneidehocker ist anatomisch geformt. Der Schneidehocker besteht aus Kunststoff. Es gibt auch Modelle, die mit Leder bezogen und gepolstert sind. Diese Schneidehocker sind aber deutlich schwerer und benötigen in der Aufbewahrung auch mehr Platz. Modelle mit einem Sitz aus Kunststoff lassen sich einfach reinigen und pflegen. Sie sind für den mobilen Einsatz perfekt geeignet. Wichtig ist, dass Sie für jeden Mitarbeiter einen Schneidehocker zur Verfügung stellen, um ein flexibles Arbeiten zu ermöglichen.